LV 1871 BU Vorsorgeschutz ohne Gesundheitsfragen

Der Golden BU Vorsorgeschutz sichert Vorsorgeverträge anderer Anbieter gegen Berufsunfähigkeit ab. Im Fall der Fälle übernimmt die LV 1871 die Beiträge für bis zu zwei Verträge.

Zwischen Mitte 20 und Mitte 40 stellen die meisten Menschen die entscheidenden Weichen fürs Leben. Die Ausbildung ist abgeschlossen, ein Berufsweg eingeschlagen. Man heiratet, gründet eine Familie. Ein Hausbau wird geplant oder ein Wohnungskauf. Finanziell ist diese Phase eine Herausforderung: Bausparverträge, Investmentfonds und Altersvorsorge sollten ins Rollen gebracht werden.

Vorsorgeverträge absichern – unabhängig vom Anbieter
Was, wenn in dieser Situation das Einkommen wegfällt? Wenn der Hauptverdiener krank wird, einen Unfall erleidet oder gar ums Leben kommt? Berufsunfähigkeit kann lang- und mittelfristig zu einem finanziellen Problem werden. Nicht nur der gewohnte Lebensstandard steht auf dem Spiel. Die Beiträge zur Altersvorsorge oder die Raten fürs Eigenheim sind nicht mehr bezahlbar. Darlehen werden gestundet, Verträge beitragsfrei gestellt oder gleich ganz gekündigt. Die Familie braucht jeden Cent, um die Alltagskosten zu bestreiten. Versorgungslücken entstehen, mit absehbaren Folgen: Es droht Altersarmut.

Neu: Golden BU Vorsorgeschutz auch für Darlehensverträge
Eine mögliche Lösung für dieses Problem ist ein Vorsorgevertrag, der gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit absichert. Dafür bietet die LV 1871 den Golden BU Vorsorgeschutz. Die intelligente Lösung sichert bis zu zwei Vorsorgeverträge gegen die Folgen einer Berufsunfähigkeit ab. Das gilt für Bausparverträge, Rentenversicherungen, Kapitallebensversicherungen, private Krankenversicherungen oder Sparpläne – unabhängig vom Anbieter.

Seit neuestem können auch private oder gewerbliche Darlehensverträge mit dem Golden BU Vorsorgeschutz gegen Berufsunfähigkeit abgesichert werden. Im Leistungsfall übernimmt die LV 1871 die Beiträge je nach gewählter Absicherungssumme und zahlt diese bis zur Höchstgrenze von insgesamt 3.000 Euro im Jahr weiter.

Vereinfachter Antragsprozess ohne Gesundheitsfrage und simpler Berufsgruppeneinstufung
Den Antragsprozess für den Golden BU Vorsorgeschutz hat die LV 1871 jetzt vereinfacht. Die bisherige Gesundheitsfrage entfällt. Dafür müssen Kunden lediglich eine dreijährige Wartezeit in Kauf nehmen. Die Einstufung des Berufs erfolgt künftig über nur noch drei Berufsgruppen: Akademiker, kaufmännisch tätig oder handwerklich/körperlich tätig.

Angebote und weitere Informationen zum LV 1871 BU Vorsorgeschutz erhalten Sie kostenlos bei uns. Sprechen Sie uns gerne an.

LV 1871 BU