Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Günstige und leistungsstarke Absicherung finden. Alle Testsieger im Vergleich!

Berufsunfähigkeit, Dienstunfähigkeit oder Schulunfähigkeit

Jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland wird berufsunfähig! Hauptursachen: Psychische Erkrankungen, Erkrankungen der Gelenke und Krebs. Berufsunfähig zu werden ist somit keine Frage des Berufes. Sie betrifft Angestellte genauso wie körperlich Tätige.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird als die wichtigste Versicherung im Bereich der Vorsorge gesehen - da sind sich Verbraucherschützer und Finanzexperten einig. Bereits seit 2001 erhalten nach 1961 geborene keine gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung mehr.

Gerade wenn die Rente noch fern ist, kann eine Berufsunfähigkeit starke Auswirkungen auf Ihre Finanzen haben. Doch das muss nicht sein. Schutz bietet eine frühzeitig abgeschlossene Berufsunfähigkeitsversicherung. 

Ihre Arbeitskraft ist im Beruf Ihr Kapital. Doch was in jungen Jahren selbstverständlich ist, kann sich während des Berufslebens schnell ändern.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte jeder haben, der von seinem Erwerbseinkommen lebt. Sie zahlt, wenn man seinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kann.

Stress, Hektik und die ständige Zunahme des Leistungsdrucks erhöhen das Risiko von Krankheiten, die zum vorzeitigen Ausscheiden aus dem Erwerbsleben führen. Jeder fünfte Angestellte und jeder dritte Arbeiter scheidet heute vor dem Erreichen der Altersgrenze aus dem Berufsleben aus, weil er berufs- oder erwerbsunfähig wird.

Ob als Start Policen für Azubis, Studenten und Berufsanfänger mit verminderten Anfangsbeiträgen, als reine Risikoversicherung oder auch "mit Geld zurück", wenn keine Berufsunfähigkeit eintritt.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist sinnvoll. Wir vergleichen für Sie die Testsieger aus Finanztest, Stiftung Warentest, Ökotest und Focus Money!

Vorteile einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

  • Keine Verpflichtung zur Ausübung anderer Berufe
  • Komplettversorgung bei geringen Kosten
  • auch mit "Geld zurück" möglich
  • trotz Kranken-, Unfall- und Pflegeversicherung ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung unverzichtbar
  • Rente auch im Pflegefall
  • voller Versicherungsschutz ab dem 1. Tag

Was unsere Kunden empfehlen

Bei den nachfolgenden Versicherungen können Sie schnell und unverbindlich die Tarif-Konditionen ermitteln und auf Wunsch auch sofort online abschließen.

 
Berufsunfähigkeitsversicherung kostenlos vergleichen

Jeder vierte wird berufsunfähig - jetzt absichern.
135 Tarife vergleichen und bis zu 74% an Beiträgen sparen.

Fragen und Antworten zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Weshalb ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig?

Die Gefahr, berufsunfähig zu werden, ist hoch: Durchschnittlich jeder vierte Erwerbstätige erliegt diesem Schicksal. Vom Staat gibt es dann nur eine Erwerbsminderungsrente. Diese ist von der Höhe für alle nach 1961 geborenen so gering, dass eine zusätzliche Absicherung in jedem Fall nötig ist.

Reicht nicht eine Unfallversicherung aus

Viele setzen den Begriff Berufsunfähigkeit mit schweren Unfällen gleich. Dies ist allerdings nicht richtig. Statistisch werden nur 9% aller Berufsunfähigkeitsrenten wegen einem schweren Unfall beantragt. Der Rest wegen geistiger und körperlicher Beschwerden.

Wann bin ich berufsunfähig?

Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn Sie durch Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, der ärztlich nachzuweisen ist, voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen außerstande sind, Ihren zuletzt ausgeübten Beruf auszuüben.

Was bedeutet abstrakte Verweisung?

Der Versicherungsvertrag darf kein abstraktes Verweisungsrecht enthalten. Sonst kann Sie die Versicherung auf einen anderen Beruf verweisen und leistet keine Zahlung.

Wie lange sollte die Berufsunfähigkeitsrente versichert werden?

Empfohlen wird eine Versicherungsdauer mindestens bis zum 60. Lebensjahr. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte und keine anderweitige Absicherung hat, sollte die Laufzeit bis zum 65. bzw. 67. Lebensjahr wählen, dem tatsächlichen Renteneintritt.

Welchen Einfluss haben Vorerkrankungen bei der Antragstellung?

Versicherer prüfen sehr unterschiedlich bei Vorerkrankungen, wie z. B. Allergien, Rückenbeschwerden, Übergewicht, etc.. Im Ergebnis können diese je nach Versicherer mit einem Risikozuschlag, Ausschluss, Ablehnung oder auch mit einer normalen Annahme bedacht werden. Daher empfiehlt es sich in solchen Fällen immer mehrere Versicherer anzufragen.

Wie hoch sollte ich meine monatlich Berufsunfähigkeitsrente ansetzen?

Als Arbeitnehmer sollte die monatliche Berufsunfähigkeitsrente 70-75% des bisherigen Nettoeinkommens betragen. Alternativ sollte man - falls der Beitrag für diese Absicherung zu teuer ist - mindestens die monatlichen Fixkosten abdecken.

Was bedeutet Grad der Berufsunfähigkeit?

Entscheidend ist, ab welchem Grad der Berufsunfähig Sie die Berufsunfähigkeitsrente erhalten. Sie sollten bereits bei einer 50-prozentigen Berufsunfähigkeit die vereinbarte Zahlung bekommen.

Was bedeutet Nachversicherungsgarantie?

Mit der Nachversicherungsgarantie können Sie nach bestimmten Ereignissen, wie z. B. Heirat, Geburt eines Kindes, Hausbau, neuer Beruf, den Versicherungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen. Dies ist von Vorteil, da es zu keinen gesundheitsbedingten Zuschlägen oder Ablehnungen kommen kann.

Frage nicht beantwortet? Wir helfen Ihnen gerne!

Informationen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Schutz, wenn Sie auf Grund Krankheit oder Unfall nicht mehr arbeiten können. Gezahlt wird dann eine monatliche garantierte Rente bis zum vorher vereinbarten Termin. In der Regel wird hier das 67. Lebensjahr vereinbart, es sind aber auch kürzere Zeiträume möglich. Die Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es als reine Risikoversicherung, "mit Geld zurück" Variante oder als Zusatzversicherung zu einer Rentenversicherung oder Risikolebensversicherung.

Vollständige Berufsunfähigkeit liegt vor, wenn der Versicherte infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen außerstande ist, seinen zuletzt ausgeübten Beruf, so wie er ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen ausgestaltet war, auszuüben.

Was ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung?

Auch Beamte sind vor Dienstunfähigkeit, wie die Berufsunfähigkeit hier heißt, nicht geschützt. Sind Sie Beamter, sollte Ihre private Absicherung dringend eine so genannte Dienstunfähigkeits-Klausel enthalten. Diese sorgt dafür, dass Sie die volle Absicherung im Fall der Dienstunfähigkeit genießen, auch wenn Sie theoretisch eine andere zumutbare Tätigkeit ausüben könnten. 

Das Besondere: Anders als bei vielen anderen Versicherern wird die Dienstunfähigkeits-Rente schon nach der Vorlage von medizinischen Nachweisen und mit der Verfügung der Entlassung oder Ruhestandsversetzung durch den Dienstherrn bezahlt. Sofern der Pensionierte nicht wieder ins Beamtenverhältnis versetzt wird, erfolgt keine medizinische Nachprüfung.

Die Unterschiede der Versicherungsbedingungen der Anbieter von Dienstunfähigkeitsversicherungen sind erheblich. Leistet die DEBEKA beispielsweise erst ab dem 7. Monat, leisten andere Versicherer rückwirkend ab Beginn.

Was ist eine Schulunfähigkeitsversicherung?

Kinder haben nahezu keine gesetzliche Absicherung für den Fall, dass sie wegen Krankheit oder Unfall nicht mehr in der Lage sind, die Schule zu besuchen oder eine Ausbildung zu absolvieren. Eine private Absicherung ist daher unerlässlich! Eine Schulunfähigkeitsversicherung schützt Ihr Kind vor den finanziellen Folgen. Sie zahlt, wenn der Versicherte infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen außerstande ist, die Schule oder - bei einem Studium - die Fachhochschule oder Uni zu besuchen. 

Ein weiterer Vorteil: 
Schüler werden bei einigen Gesellschaften in die Berufsgruppe 2+ eingestuft und verbleiben auch in dieser, selbst, wenn Sie nach der Schule, einen risikoreicheren Beruf aufnehmen. 

Doch Vorsicht:
Nur ganz wenige Versicherer versichern Schüler in einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Bei den meisten Anbietern ist Erwerbsunfähigkeit versichert!

Ursachen von Berufsunfähigkeit

Die Ursachen einer Berufsunfähigkeit sind bei Frauen und Männern mittlerweile gleich. Häufiger Irrglaube ist, dass nur körperlich Tätige berufsunfähig werden. Auch ein Unfall ist nicht die Ursache Nr. 1. 

Psychische und Nervenerkrankungen sind nach Daten des Analysehauses Morgen & Morgen in fast jedem dritten Fall Ursache für Leistungsfälle zur Berufsunfähigkeit (BU) in der privaten Versicherungswirtschaft. Im Vergleich zu 2008 ist ein deutlicher Anstieg festzustellen. Rückläufig ist der Anteil hingegen von Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates sowie des Herzens und des Gefäßsystems.

Nervenerkrankungen, wozu auch psychische Erkrankungen wie Burn-out oder Depressionen zählen, sind die häufigste Ursache für Leistungsfälle in der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung. Laut M&M wurden im Geschäftsjahr 2016 fast ein Drittel der BU-Fälle durch Nervenkrankheiten verursacht.

Nur jede elfte BU durch Unfälle verursacht

An zweiter Stelle liegen den M&M-Daten zufolge Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates. Auf deren Konto geht gut jeder fünfte BU-Fall. Mehr als ein Siebtel ist auf Krebs und andere bösartige Geschwulste zurückzuführen.

Unfälle sind nicht einmal in jedem elften Leistungsfall Grund für die BU, Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems nur in rund jedem 14. Fall. Sonstige Erkrankungen machen das verbleibende Siebtel aus.

So scheidet statistisch jeder vierte Berufstätige wegen folgender Erkrankungen vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus:

  • 31,5 % wegen psychischer Erkrankungen und Nervenleiden
  • 21 % wegen Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates
  • 15,5 % Krebs und andere bösartige Geschwülste
  • 15,7 % sonstige Erkrankungen
  • 9 % Unfälle
  • 7,3 % Erkrankungen des Herzens und der sonstigen Gefäße


Quelle: Morgen&Morgen Stand: 05.2018

Erweiterungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Starter-Option

Gerade für junge Menschen ist eine frühzeitige Absicherung mit der Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig, da die gesetzliche Erwerbsminderungsrente keinen ausreichenden Schutz bietet.
Die Starter-Option ermöglicht Ihnen als jungem Arbeitnehmer, Existenzgründer oder Student den preiswerten Einstieg in die notwendige Berufsunfähigkeitsversicherung. Sie zahlen in der Startphase besonders günstige Anfangsbeiträge und genießen zugleich von Anfang an den vollen Versicherungsschutz. Durch eine erhöhte Prämie in der Folgephase wird die niedrigere Prämie in der Startphase später ausgeglichen.

Lebenslange Zahlung bei Pflegebedürftigkeit

Gegen einen geringen Aufpreis wird eine lebenslange Pflegerente gezahlt, wenn der Versicherte während der Vertragslaufzeit pflegebedürftig wird. Diese Rente während der Vertragslaufzeit zusätzlich zur Berufsunfähigkeitsrente, danach lebenslang weiter. Alternativ kann die Berufsunfähigkeitsversicherung bei Ablauf ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine Pflegerentenversicherung umgewandelt werden.

Arbeitsunfähigkeitsrente

Ein besonderes Highlight ist die Zahlung bei Arbeitsunfähigkeit. Ist der Versicherte 6 Monate durchgehend krank geschrieben, aber nicht berufsunfähig, wird eine Arbeitsunfähigkeitsrente in Höhe der vereinbarten Berufsunfähigkeitsrente gezahlt - maximal für 24 Monate.

Familienbonus

Eine Gesellschaft gibt einen Rabatt von 10% auf den Beitrag, wenn der Versicherte Kinder hat und verheiratet ist.

Schützen Sie sich im Krankheitsfall vor dem finanziellen Ruin

Auswahl aus über 140 Versicherungen - EIN Ansprechpartner für Sie

Alle Versicherungen im Überblick

Aktuelles zu Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherungen vergleichen
Berufsunfähigkeitsversicherung

Gibt’s für mich eine BU?

Die Angst vor dem Absturz. Wer berufsunfähig wird, steht schnell vor dem finanziellen Aus. Ein Versicherung kann helfen - aber die...

Weiterlesen
BU für Schüler
Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeits-Vorsorge für Schüler?!

Mein Kind hat doch gar keinen Beruf. Wie kann es denn da berufsunfähig werden? Und es verdient doch auch gar kein Geld, das abzusichern...

Weiterlesen
LV1871 Berufsunfähigkeitsversicherung
Berufsunfähigkeitsversicherung

BU der LV1871 mit vereinfachter Gesundheitsprüfung für viele Zielgruppen

Für ausgewählte Kundengruppen erfolgt die vereinfachte Risikoprüfung komplett online mit nur wenigen Fragen.

Weiterlesen

Ihr Ansprechpartner vor Ort für Berufsunfähigkeitsversicherungen in Ahrensbök, Bad Schwartau, Bad Segeberg, Bargteheide, Burg auf Fehmarn, Dahme, Eutin, Grömitz, Großenbrode, Haffkrug, Hamburg, Heiligenhafen, Heringsdorf, Kasseedorf, Kellenhusen, Kiel, Lensahn, Lübeck, Malente, Neukirchen, Neustadt in Holstein, Niendorf, Oldenburg in Holstein, Pelzerhaken, Plön, Pronstorf, Puttgarden, Ratekau, Scharbeutz, Schönwalde am Bungsberg, Sierksdorf, Stockelsdorf, Süsel, Timmendorfer Strand, Travemünde, Wangels, Warnsdorf, Weissenhäuser Strand sowie für den Standort Lippe in Augustdorf, Bad Essen, Bad Nenndorf, Bad Salzuflen, Bad Driburg, Bad Lippspringe, Bad Oeynhausen, Bad Pyrmont, Barntrup, Belm, Bielefeld, Bissendorf, Blomberg, Bohmte, Brakel, Bramsche, Bremen, Bückeburg, Bünde, Delbrück, Detmold, Dörentrup, Enger, Espelkamp, Exter , Extertal, Gütersloh, Halle, Hameln, Hannover, Harsewinkel, Herford, Hessisch Oldendorf, Hille, Höxter, Holzminden, Horn Bad Meinberg, Hüllhorst, Kalletal, Lage, Lemgo, Leopoldshöhe, Löhne, Lübbecke, Lügde, Marienmünster, Minden, Melle, Münster, Oerlinghausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Petershagen, Porta Westfalica, Preußisch Oldendorf, Rahden, Rietberg, Rinteln, Schieder Schwalenberg, Schlangen, Schloß Holte-Stukenbrock, Spenge, Stadthagen, Steinheim, Versmold, Vlotho, Wallenhorst, Werther und den umliegenden Städten und Gemeinden sowie telefonisch bundesweit.