Rürup-Rente-Basisrente Vergleich

Perfekt zum Steuern sparen: Beiträge Basisrente können 2018 zu 86% steuerlich angesetzt werden

Rürup-Rente - Altersvorsorge und Steuerersparnis in einem

Die Rürup- oder auch Basisrente ist ein staatlich gefördertes Altersvorsorgeprodukt, dass es seit 2005 gibt. Die Rürup-Rente lohnt sich insbesondere für Selbstständige, da diese - außer bei bestimmten Produkten der betrieblichen Altersvorsorge - keine weitere Möglichkeit haben, staatlich geförderte Produkte abzuschließen. Rürup-Renten ist zudem insolvenzsicher und wird bei Arbeitslosigkeit nicht angerechnet. Auch sind flexible Zuzahlungen möglich.

Ihre Rentenlücke schließen und dabei noch Steuervorteile realisieren? Mit der Rürup-Rente nutzen Sie ein staatliche gefördertes Vorsorgeprodukt. Die Beiträge senken dabei Ihr zu versteuerndes Einkommen und gleichzeitig bauen Sie Ihre Altersvorsorge auf.

Besonders attraktiv an der Rürup-Rente ist die steuerliche Absetzbarkeit. Diese Steuervorteile wirken sich enorm aus. So erkennt das Finanzamt bei Alleinstehenden bis zu € 23.712, bei Verheirateten bis zu € 47.424 2018 steuerlich an und zieht 86% als Sonderausgaben ab. Bis zum Jahr 2025 wird dieser Anteil bis auf 100% steigen.

In den meisten Fällen haben Selbstständige und Freiberufler keinen Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Mit Einführung der Riester Rente wurde die Voraussetzung geschaffen, das sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer Vorsorge betreiben können. Dies wurde mit Einführung der Rürup-Rente auch für Selbständige und Freiberufler umgesetzt. Zudem haben Sie auch hier die Möglichkeit, klassische oder fondsgebundenen Varianten zu wählen und auch der Einschluss einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung ist möglich.

Ähnlich wie bei der Riester Rente gibt es bei der Rürup Rente kein Kapitalwahlrecht, anders als bei der privaten Rentenversicherungen. Das bedeutet, dass der angesparte Betrag nicht in einer Summe ausgezahlt werden darf, sondern als monatliche lebenslange Rente. Auch eine Kündigung der Verträge und die Auszahlung des Kapitals ist nicht möglich. Lediglich eine Beitragsfreistellung ist möglich.

Vorteile einer Rürup-Rente?

  • Pfändungsschutz - flexible Zuzahlungen
  • garantierte lebenslange Rente
  • garantierte Rente auch für Hinterbliebene möglich
  • flexible Besparung: Mit kleineren monatlichen Beiträgen beginnen und diese dann mit Einmalzahlungen ergänzen
  • Beiträge zu 86% steuerlich absetzen

Was unsere Kunden empfehlen

Bei den nachfolgenden Versicherungen können Sie schnell und unverbindlich die Tarif-Konditionen ermitteln und auf Wunsch auch sofort online abschließen.

 
Rürup-Renten kostenlos vergleichen

Vergleichen Sie jetzt die Anbieter von Rürup Renten und sparen bares Geld.
Steuervorteile realisieren - attraktive Rentenleistungen erhalten.

Fragen und Antworten zur Rürup-Rente

Was versteht man unter einer Rürup-Rente?

Die sogenannte Rürup-Rente oder Basis-Rente ist eine kapitalgedeckte Altersvorsorge. Es handelt sich um eine private Rentenversicherung, die Ihnen eine lebenslange Rente garantiert - unabhängig davon, wie alt Sie werden. Sie ist vom Gesetzgeber als Ergänzung der gesetzlichen Altersrente gedacht. Ab Rentenbeginn wird Sie monatlich ausgezahlt und bis zum Rentenbeginn steuerlich gefördert.

Wer kann eine Rürup-Rente abschließen?

Obwohl die Rürup-Rente hauptsächlich für Selbstständige und Freiberufler konzipiert wurde - sozusagen als Gegenstück zur Riester Rente - können alle Arbeitnehmer und Beamte die Vorteile der Rürup Rente nutzen. Dies lohnt sich insbesondere für Personen, die eine hohe Steuerlast haben, über der Beitragsbemessungsgrenze liegen oder steuerlich gefördert für die Altersvorsorge vorsorgen wollen. Für Selbstständige lohnt sie sich besonders, da die Rürup Rente die einzige Möglichkeit ist, Altersvorsorgebeiträge von der Steuer abzusetzen.

Wie sehen die Förderbedingungen aus?

Die Rürup-Rente bietet eine ganze Menge von Vorteilen. So können bis zur Höchstgrenze von € 23.712( Verheiratete € 47.424) die Beiträge schrittweise als Sonderausgaben vom zu versteuernden Einkommen abgezogen werden ( 2018: 86% )Weiterhin darf das angesammelte Vermögen bei Arbeitslosigkeit oder Hartz IV Bezuges nicht angerechnet oder aufgebraucht werden. Auch können steuerbegünstigt Zusatzversicherungen, wie Hinterbliebenenschutz oder Berufsunfähigkeitsversicherung, eingeschlossen werden. Im Falle einer Insolvenz oder Hartz IV Bezuges wurde sichergestellt, dass Leistungen aus einer Rürup Rente wie Arbeitseinkommen zu sehen sind. Eine Pfändung kommt daher nur innerhalb eng gesteckter Grenzen in Betracht.

Wie hoch sind die monatlichen Aufwendungen?

Bei der Höhe der monatlichen Einzahlungen sind Sie völlig flexibel, solange Sie sich im Rahmen der jährlichen Höchstsätze bewegen.

Sind Einmalzahlungen möglich?

Ja, anstelle einer monatlichen Zahlung können Sie auch Einmalzahlungen bis zu den vorgeschriebenen Höchstsätzen entrichten. Auch eine Kombination aus monatlichen Zahlungen und Einmalzahlungen ist möglich.

Wann wird die Rürup Rente ausbezahlt?

Für Verträge, die vor 2012 geschlossen wurden, ist eine Auszahlungen der monatlichen Rente ab dem 60. Lebensjahr möglich. Für Verträge ab 2012 ab dem 62. Lebensjahr.

Wie wird die Rürup Rente in der Rentenphase besteuert?

Die Rürup Rente unterliegt in der Rentenphase voll der Besteuerung. Dies ist in der Regel nicht unvorteilhaft, da während des Rentenbezuges der Steuersatz sehr niedrig ist durch geringes Einkommen.

Was passiert mit den eingezahlten Beiträgen im Todesfall?

Die eingezahlten Beiträge verfallen. Mit einer Zusatzversicherung kann dies jedoch vermieden werden, allerdings lassen sich viele Versicherungsgesellschaften dieses Szenario gut bezahlen. Alternativ besteht die Möglichkeit, eine Beitragsrückgewähr in den Vertrag mit auf zu nehmen. Dies ist günstiger und sichert die Hinterbliebenen, wie z. B. Ehepartner oder Kinder, in Form einer Hinterbliebenenrente ab.

Welche Zusatzabsicherungen sind möglich?

Sie können steuerbegünstigt eine Risikolebensversicherung oder Berufsunfähigkeitszusatzversicherung einschließen. Gerade letztere ist eine lukrative Möglichkeit, sowohl für den Fall der Berufsunfähigkeit vorzusorgen als auch für die Altersvorsorge zu sparen, da beides steuerlich absetzbar ist und gefördert wird.

Kann die Rürup Rente beliehen werden oder als Kreditabsicherung dienen?

Nein. Eine Beitragsfreistellung ist jederzeit möglich, allerdings kann die Rürup Rente nicht beliehen werden, da immer eine monatliche lebenslange Rente vorgesehen ist. Da die Rürup Rente nicht pfändbar ist, kann Sie auch nicht als Kreditsicherung herangezogen werden.

An wen kann die Rürup Rente im Todesfall gezahlt werden?

Versorgungsberechtigte sind bei der Rürup Rente nur der Ehepartner und die Kinder der versicherten Person, für die ihr zum Zeitpunkt des Todes Kindergeld oder ein Freibetrag zugestanden hätte. Die fällige Rente wird als Hinterbliebenenrente gezahlt. Haben Sie eine Todesfallzusatzversicherung abgeschlossen, kann die Rente auch an Personen erbracht werden, die nicht versorgungsberechtigt sind, z. B. den Lebenspartner.

Was ist bei Verzug ins Ausland?

Bei Verzug ins Ausland hängt die Besteuerung der Rürup Rente davon ab, ob mit dem Land eine Doppelbesteuerungsabkommen besteht. In diesen Fällen wird die Rente nach den Vorschriften des jeweiligen Staates besteuert. Verbleibt ein Wohnsitz in Deutschland, ändert sich nichts.

Frage nicht beantwortet? Wir helfen Ihnen gerne!

Rürup-Rente-Vergleich. Wer bietet die höchste Rente?

Auswahl aus über 140 Versicherungen - EIN Ansprechpartner für Sie

Alle Versicherungen im Überblick

Aktuelles zur Basisrente

Private Krankenversicherung Beitragsentlastungstarif
private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Beitragsentlastungstarif

Möglichkeiten zur Finanzierung von Krankenversicherungsbeiträgen im Alter unter steuerlichen Aspekten

Weiterlesen
KV Beitrag auf Bezug von Basisrentenleistung
Rürup Rente

Sind von der Basis-Rente Beiträge zur Krankenversicherung zu zahlen

Unterschied, ob pflicht- oder freiwillig versichert...

Weiterlesen

Ihr Ansprechpartner vor Ort für Rürup-Rente-Basisrente in Ahrensbök, Bad Schwartau, Bad Segeberg, Bargteheide, Burg auf Fehmarn, Dahme, Eutin, Grömitz, Großenbrode, Haffkrug, Hamburg, Heiligenhafen, Heringsdorf, Kasseedorf, Kellenhusen, Kiel, Lensahn, Lübeck, Malente, Neukirchen, Neustadt in Holstein, Niendorf, Oldenburg in Holstein, Pelzerhaken, Plön, Pronstorf, Puttgarden, Ratekau, Scharbeutz, Schönwalde am Bungsberg, Sierksdorf, Stockelsdorf, Süsel, Timmendorfer Strand, Travemünde, Wangels, Warnsdorf, Weissenhäuser Strand sowie für den Standort Lippe in Augustdorf, Bad Essen, Bad Nenndorf, Bad Salzuflen, Bad Driburg, Bad Lippspringe, Bad Oeynhausen, Bad Pyrmont, Barntrup, Belm, Bielefeld, Bissendorf, Blomberg, Bohmte, Brakel, Bramsche, Bremen, Bückeburg, Bünde, Delbrück, Detmold, Dörentrup, Enger, Espelkamp, Exter , Extertal, Gütersloh, Halle, Hameln, Hannover, Harsewinkel, Herford, Hessisch Oldendorf, Hille, Höxter, Holzminden, Horn Bad Meinberg, Hüllhorst, Kalletal, Lage, Lemgo, Leopoldshöhe, Löhne, Lübbecke, Lügde, Marienmünster, Minden, Melle, Münster, Oerlinghausen, Oldenburg, Osnabrück, Paderborn, Petershagen, Porta Westfalica, Preußisch Oldendorf, Rahden, Rietberg, Rinteln, Schieder Schwalenberg, Schlangen, Schloß Holte-Stukenbrock, Spenge, Stadthagen, Steinheim, Versmold, Vlotho, Wallenhorst, Werther und den umliegenden Städten und Gemeinden sowie telefonisch bundesweit.